CDU – Kreis, NRW, Bund, EU

img-20180201-wa0002-1 (Björn Franken, MdL, zum Ministerbesuch in Much) Quelle: privat
07.02.2018 – 03:15 Uhr (zuletzt bearbeitet: 07.02.2018 – 10:17 Uhr)

Björn Franken, MdL, zum Ministerbesuch in Much

(Pressetext BF)

Verkehrsminister Wüst vor Ort in Much

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Björn Franken (CDU) informierte sich der Landesverkehrsminister Hendrik Wüst in dieser Woche vor Ort über die Infrastruktur im östlichen Rhein-Sieg-Kreis.

Im Rahmen einer Rundfahrt durch seinen Wahlkreis hatte Franken die Möglichkeit, dem Verkehrsminister die infrastrukturellen Probleme zu schildern. Die vorgesehene Route führte den Minister unteranderem an die B56, welche direkt durch die Gemeinde Much führt. Vor Ort konnte sich der Minister einen Eindruck von den beiden Engstellen unterhalb der ehemaligen Post und der Kirche machen. Auch der örtliche Bürgermeister Norbert Büscher war vor Ort, um zu erklären, welche Probleme sich für Autofahrer bei Gegenverkehr ergeben. „Eine Entlastung der Hauptstraße ist für die Anwohner und die Einzelhändler dringend geboten. Es fehlt die Aufenthaltsqualität. Die Fortführung der Planung für eine Ortsumgehung der B56 ist für Much sehr wichtig“, so Bürgermeister Büscher.

Zum Abschied überreichte Herr Bürgermeister Büscher dem Verkehrsminister eine DVD mit umfangreichen Erläuterungen zur B56. 

Franken machte eindringlich deutlich, welchen massiven Handlungsbedarf er sieht: „Für den östlichen Rhein-Sieg-Kreis war dieser Termin sehr wichtig. Ich konnte dem Minister zusammen mit Herrn Bürgermeister Büscher die Probleme an der B56 in Much zeigen und welche Auswirkungen die Verkehrssituation für die Anwohner und Unternehmer hat.“

HP