Kurz-Info

nagasaki-105_v-videowebl (Brief aus Hiroshima (Japan) zur „UN-Resolutuion gegen Atomwaffen“ an Bürgermeister) Quelle: picture alliance / akg-images
04.01.2017 – 12:28 Uhr (zuletzt bearbeitet: 05.01.2017 – 11:39 Uhr)

Brief aus Hiroshima (Japan) zur „UN-Resolutuion gegen Atomwaffen“ an Bürgermeister

Weltweites Städtebündnis MAYERS FOR PEACE.

Auch Bürgermeister Norbert Büscher erhielt ein berührendes Schreiben aus einer Stadt, die von den verheerenden Folgen einer Waffe, welche die Menschheit auszulöschen imstande ist, gezeichnet wurde. Der Text bezieht sich auf eine historische Abstimmung der Vereinten Nationen. Am 23. Dezember 2016 hat die Generalversammlung der UN die Resolution L.41 verabschiedet, die besagt, im Jahr 2017 Verhandlungen einzuberufen, um ein „verbindliches Instrument zum Verbot und zur Abschaffung von Atomwaffen zu schaffen“.

Im Text einer inoffiziellen Übersetzung heißt es:

Wir glauben, dass ein legales Verbot von Atomwaffen ein wichtiger Schritt hin zur Verwirklichung einer Welt ohne Atomwaffen ist. Dieses ist der ernsthafte Wunsch der Hibakusha (Atombombenopfer) von Hiroshima und Nagasaki. Vielen Dank für Ihre kontinuierliche Unterstützung des Städtebündnisses Mayors for Peace.

Mayors for Peace begrüßt die historische Abstimmung, da wir glauben, dass ein legales Verbot von Atomwaffen ein wichtiger Schritt hin zur Verwirklichung einer Welt ohne Atomwaffen ist.

Als Antwort auf diese Abstimmung haben wir beiliegenden Offenen Brief herausgegeben, in dem wir alle Staaten, einschließlich solche im Besitz von Atomwaffen sowie Staaten in Verteidigungsbündnissen, auffordern, aktiv an den Verhandlungen im Jahr 2017 teilzunehmen und sich für die Verhandlungen eines Verbotsvertrages für nukleare Waffen einzusetzen.

Dieser Offene Brief wurde an alle Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen gesandt, dem Präsidenten der Generalversammlung, dem Generalsekretär sowie weitere hohe Vertreter für Abrüstung und dem Generaldirektor der UN Vertretung in Genf.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen Brief an Regierungsvertreter und zivilgesellschaftliche Partner weiterleiten würden.

Mit den besten Wünschen für Sie und Ihre Stadt.

Mayors for Peace Sekretariat Hiroshima

i.A. Landeshauptstadt Hannover
Mayors for Peace Büro Deutschland

Als Mitglied von MfP wird Bürgermeister Norbert Büscher Ende März an einer ‎Mahnwache gegen Atomwaffen in Büchel teilnehmen. 

NB/HP


Gesamter Text / PDF