Kurz-Info

heimat-nrw1 (NRW Landtag stellt Mittel für „Heimatförderung“ zur Verfügung) Quelle: wikipedia.org
17.03.2018 – 07:18 Uhr (zuletzt bearbeitet: 12.04.2018 – 06:56 Uhr)

NRW Landtag stellt Mittel für „Heimatförderung“ zur Verfügung

Vereine und Brauchtum können sich bewerben

Landtagspäsident Andre‘ Kuper: 113 Mio für die neue Heimatförderung

In den kommenden fünf Jahren wird die Gestaltung der Heimat vor Ort, in Städten und Gemeinden und in den Regionen gefördert.

Die Veröffentlichung der Förderbestimmungen für die Heimat-Förderung ist für den Sommer 2018 vorgesehen; ab dann werden erstmals Anträge auf Förderung gestellt werden können. Die Ausgestaltung soll bürokratiearm erfolgen.

Die fünf Elemente der Heimat-Förderung sollen sein:

– Heimat-Scheck
– Heimat-Preis
– Heimat-Werkstatt
– Heimat-Fonds
– Heimat-Zeugnis.

Auch Vereine und Einrichtungen der Gemeinde Much, die sich speziell der Förderung von Heimat und Brauchtum verschrieben haben, haben mit dieser Fördeung Gelegenheit, sich um die Gewährung von Fördermitteln zu bewerben. Sobald die angesprochenen Details vorliegen, werden wir weiter berichten.

Den gesamten NRW-Beitrag lesen Sie hier.
HP