Nachrichten CDU-Much

71-112721582-null-23-02-2017-09-48-53-528 (NRW Verkehrsminister wegen Ortsumgehung in Much) Quelle: KSTA
07.02.2018 – 10:00 Uhr (zuletzt bearbeitet: 06.02.2018 – 09:12 Uhr)

NRW Verkehrsminister wegen Ortsumgehung in Much

Hendrik Wüst macht sich vor Ort ein Bild über die Verkehrsproblematik der Hauptstraße

Vergangene Woche besuchte NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst die Gemeinde Much, um sich ein Bild von der Verkehrssituation auf der Hauptstraße zu machen.

Begleitet wurde der Minister von Björn Franken, MdL, Bürgermeister Norbert Büscher, CDU-Geschäftsführer Jens Lülsdorf und der sachkundigen Bürgerin Monika Ortsiefer. Diese erläuterten dem Minister die schwierige Verkehrssituation auf der Hauptstraße und die Dringlichkeit einer Ortsumgehung. Man besprach auch, dass den bereits mit erheblichen finanziellen Mitteln erstellten Gutachten und Planungen nun weitere Fortschritte folgen müssen.

Es war wichtig, dem neuen Minister die Situation vor Ort zu zeigen, damit er sich selbst ein Bild des Geschehens machen konnte.

Wir werden die Thematik weiter begleiten, denn schließlich ist die Mucher OU im neuen Bundesverkehrswegeplan mit „weiterem Planungsrecht“ eingestuft. 

NK

 

 


Gesamter Text / PDF