Ortsentwicklung

ci_91812 (Ortsumgehung Much: jeder  kann seine Argumente  für eine Höherstufung ans Ministerium schicken) Quelle: CDU-Mediatek
22.04.2016 – 13:41 Uhr (zuletzt bearbeitet: 27.02.2017 – 08:50 Uhr)

Ortsumgehung Much: jeder kann seine Argumente für eine Höherstufung ans Ministerium schicken

Stellungnahmen zum Bundesverkehrswegeplan 2030.

Wie berichtet, wurde vor kurzem der Bundesverkehrswegeplan 2030 in Berlin verab-schiedet. Darin enthalten ist auch wieder das Vorhaben Ortsumgehung (OU) Much mit der Projekt-Nummer B56-G50-NW.

Die von Much gelieferten Daten können unter folgendem Link eingesehen werden:
http://www.bvwp-projekte.de/strasse/B56-G50-NW/B56-G50-NW.html

Eingestuft sind wir im „weiteren Bedarf“, haben aber ein Planungsrecht. Uns wird jedoch die Möglichkeit geboten, durch öffentliche Stellungnahmen weitere wichtige Argumente zusammen zu tragen, um in den „vordringlichen Bedarf“ zu gelangen.

Unsere Bitte daher an alle: machen Sie von Ihrem Recht, dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Ihre Argumente zu liefern, regen Gebrauch!

Was müssen Sie tun? Mit folgendem Link gelangen Sie auf die Internetseite des BMVI:
http://bmvi.de

Nachdem Sie im Such-Fenster den Begriff BUNDESVERKEHRSWEGEPLAN eingege-ben haben, gelangen Sie zu einem Bereich, wo Sie über Eingabemasken aufgefordert werden, Daten einzugeben. Bitte Hinweise beachten und den Anweisungen folgen. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten können Sie Ihren Text eingeben. Sie erhalten zum Schluss eine E-Mail, welche Ihre Eingaben bestätigt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich über die Funktion KONTAKT mittels unserer Internet-seite cdu-much.de an uns. Wir helfen Ihnen gerne.

CDU-Much


Gesamter Text / PDF